· 

MPU Drogen

Eine MPU wegen Drogen droht in Deutschland, wenn Sie im Straßenverkehr auffällig geworden sind und zudem die gesetzlichen Grenzwerte überschritten haben. Bei THC gilt z.B. ein Grenzwert von 1 ng/ml im Blut. Sie gelten dann nicht mehr als fahrtauglich und stehen noch aktiv unter der Wirkung von Cannabis.

 

Sie sollten sich nach einer Auffälligkeit direkt in unserer Praxis (www.praxis-karin-koch.de) melden, um einen Beratungstermin bei einem Verkehrspsychologen oder einer Verkehrspsychologin zu vereinbaren

.

Es ist wichtig die Abstinenzfrage zu klären. Das bedeutet: wie lange müssen Sie eine Abstinenz machen, wo können Sie Abstinenznachweise erbringen und was wird Sie das alles kosten.

 

Ein erstes Beratungsgespräch ist notwendig, damit Sie nicht am Ende unnötig Zeit verloren haben.

Ebenso dient eine kompetente MPU Vorbereitung dazu, dass Sie beim ersten Mal die MPU bestehen. 

 

Wir bieten Ihnen Beratungsgespräche sowie die MPU Vorbereitung an fünf Standorten an: Düsseldorf, Köln, Essen, Bochum und Geldern am Niederrhein. 

 

Wir freuen uns Ihnen zu helfen. 

 

Ihre Praxis Karin Koch